R O L A N D

B U C H E R


http://rolandbucher.ch/files/gimgs/th-36_IMG_3976-kor.jpg
http://rolandbucher.ch/files/gimgs/th-36_IMG_3850-kor.jpg
http://rolandbucher.ch/files/gimgs/th-36_IMG_3853-kor.jpg
http://rolandbucher.ch/files/gimgs/th-36_IMG_3981-kor.jpg

Hautraum
8-kanalige Klanginstallation (8 Lautsprecher, Verstärker, Computer mit Audio-Interface, MaxMSP), Tapeten (Leinwand) und Geräusche aus dem altem Hotel Wetterhorn,
ausgestellt im ehemaligen Hotel Wetterhorn, Hasliberg, 2010

In einem alten Hotel wurden alle vorgefundenen Tapeten (aus Leinwand) von den Wänden gerissen und in einem Raum verdichtet. In Bahnen, welche bis zum Boden reichen, hängen sie von der Decke. Neue, begehbare Räume sind dadurch entstanden. Kritzeleien und Schmierereien, Hinterlassenschaften der diversen Besucher des Hotels, sind darauf zu sehen. 
Gleichzeitig sind gesammelte Geräusche aus dem ganzen Haus, über acht an der Decke angebrachte Boxen, zu hören. Die Geräusche sind dabei keiner fixen Reihenfolge unterworfen, sondern wurden mittels MaxMSP so programmiert, dass sie einem geordneten Zufall entsprechen. Eine Verdichtung von Raumerfahrung und Erinnerung wird angestrebt.